Neue Scrapbooking Kurse

Scrapbooking, was ist das eigentlich?

Hier steht’s … https://yvonnesim.wordpress.com/2010/07/18/was-ist-scrapbooking/

.

Lust drauf bekommen? Dann gleich mal bei den neuen Kursen bei Scrapbooking Stuttgart anmelden

http://scrapbookingstuttgart.wordpress.com/scrapbooking_stuttgart_kurse/kurstermine/

Have fun!

Schöne Grüße und vielleicht bis bald bei einem der Kurse?

Yvonne Simon

Scrapbooking Mini Album „Family“

.

Es ist fertig, mein allererstes Scrapbooking Mini Album!

.

Hätte nie gedacht, dass ich das hinbekommen würde. Aber es ging und es hat wahnsinnigen Spaß gemacht!

.

Letzten Sonntag war ich beim Scrapbooking Mini Album Anfängerkurs von Jacqueline Schimmel (Memories Artwork in Filderstadt-Bernhausen).

Sie macht ihre Kurse ganz wunderbar! Ich kann sie allen Scrapbookern und solchen, die es werden wollen, nur wärmstens ans Herz legen!

.

Hier mein Mini Album „Family“

Minialbum Deckblatt

Minialbum Rückseite

Minialbum

Minialbum

Minialbum

Minialbum aufgeklappt

Minialbum aufgeklappt mit Deckblatt und Rückseite

.

Und wer Lust auf mehr bekommen hat:

Jackie möchte einen Scrapbooking Anfängerkurs in Filderstadt (bei Stuttgart) anbieten und sucht im Moment noch Interessierte.

Aber Achtung: Suchtfaktor!

Einen netten Bericht über den Kurs findet ihr auf Jackies Blog in englischer und in deutscher Fassung .

Und das hier sind ihre Fotos und meine  als Diashow … weil’s so schön war 😀

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

In diesem Sinne – let’s be creative!

Grundlagen der SLR Fotografie

Nun habe ich meine Canon EOS450D ja schon seit ein paar Monaten.

In der Zeit hab ich einige ganz gute Fotos geschossen … doch bisher immer nur mit der Automatic-Einstellung.

Das konnte so nicht weitergehen … ein Kurs musste her.

.

Ich habe mich als bei Martin Wolf Wagner über die Volkshochschule Stuttgart zum Kurs Grundlagen der Spiegelreflex-Fotografie angemeldet.

Der Kurs ging gestern Abend zu Ende.

Kurz und gut: es war super … ich habe viel gelernt und kann jetzt ohne Automatic ganz passable Bilder machen.

Hier ein paar Kostproben (das Eigentum liegt bei mir, Verwendung der Bilder nur nach vorheriger Absprache möglich):

.

Bitte anklicken – die Bilder werden dann in Originalgröße angezeigt!

.

..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Inhalte des Kurses waren:

  1. Die Kleinbildkamera (Aufbau einer SLR-Kamera)
  2. Die Wahl des richtigen Objekts (Bildwinkel, Perspektive, Lichtstärke, Schärfentiefe)
  3. Belichtungsmessung
  4. Verschlusszeit und Blende
  5. Zubehör (Filter und Objektivzubehör, Blitzgerät, Stativ, Fernauslöser, Telekonverter)
  6. Blitzgerät

Der Kurs ging über 3 Tage. An Tag 1 haben wir die Grundlagen gelernt und in der näheren Umgebung ausprobiert. An Tag 2 waren wir in Stuttgart unterwegs und haben Bilder geschossen. An Tag 3 haben wir die Bilder in der Gruppe per Beamer angesehen und besprochen.

Ich habe nette Menschen kennengelernt, tolle Fotos gesehen, interessante Fotografen-Geschichten gehört und viel gelernt.

Ein voller Erfolg.

Anfang Februar geht’s weiter mit dem Fortgeschrittenen Kurs zum Thema „kreative Bildgestaltung“. Ich freu mich drauf!