Vollkorn Hefezopf – aus der Reihe „Rezepte, die gelingen“

Es ist Freitag und du überlegst, was du für’s Wochenende backen sollst?

Ein bisschen gesund und total lecker soll es sein und dazu noch einfach in der Herstellung?

Dann hab ich ein tolles Rezept für dich!

Hefezopf aus Vollkornmehl

Hefezopf aus Vollkornmehl

Was du dafür brauchst …

Zutaten für den Teig

Zutaten zum Bestreuen:

  • 1 Eigelb
  • Hagelzucker und Mandelblättchen zum Bestreuen

Und los geht’s …

Warme Milch (nicht heiß!), Zucker und Hefe in eine  Schüssel geben und ca. 10 Minuten stehen/gehen lassen.

Dann das Vollkornmehl, die Butter, das Salz, das Ei und die geriebene Zitronenschale unterrühren. Alles gut durchkneten.

Dann den Teig ca. 60 Minuten gehen lassen. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken.

Jetzt den Teig noch mal von Hand kneten, die Rosinen dazugeben, wieder kneten und in zwei Stücke teilen.

Diese zu jeweils einer Rolle formen.  Die beiden Rollen umeinander schlingen. Das ist die einfache Version eines Zopfes.

Den Zopf auf ein Backblech legen (davor mit Backpapier auslegen).

Zum Schluss den Zopf mit dem Eigelb bepinseln und mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen.

Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen und genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept: Cantuccini selbst backen

Cantuccini

 

Du bist auf der Suche nach einem Rezept für eine Süßspeise, die schnell und einfach zubereitet wird?

Oder benötigst du ein kleines Geschenk/Mitbringsel mit persönlicher Note?

Dann hab ich die Lösung … Backe Cantuccini!

 

Cantuccini selbst gebacken

 

Zutaten:

400 g Mandeln

450 g Mehl

400 g Zucker

4 Eier

1 Päckchen Trockenhefe

2 Päckchen Vanillezucker

Bei Belieben etwas Zimt

 

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Zuerst die Mandeln, dann das mit der Hefe vermischte Mehl hinzufügen.

30 Minuten gehen lassen.

Mit nassen Händen (wichtig, sonst gibt‘s Klebstoff an den Händen …) „Würste“ formen.

Die „Würste“ bei 180 Grand 20 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden.

Weitere 20 Minuten bei 180 Grad backen. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen. Fertig.

 

Dazu ein Tässchen Kaffee. Lecker! Capuccino

Brot backen – einfach, lecker und schnell

Vollkornbrot selbst gebacken

.

Seit meiner Ernährungsumstellung (Mai 2013) esse ich nur noch Vollkornbrot. Meistens besteht mein Mittagessen aus Brot mit etwas Wurst oder Käse. Bisher habe ich mir dieses immer beim Bäcker geholt, seit ich aber dieses tolle Rezept gefunden habe, backe ich selbst.

Es geht super einfach, gelingt, schmeckt lecker und hält lange frisch.

Du benötigst:

  • 500 g Dinkelmehl oder Weizenmehl, vollkorn
  • 150 g Körner (Kürbis, Leinsamen, Sonnenblumen … oder gemischt)
  • 1/2 l Wasser (lauwarm)
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Obstessig

Die Zutaten in der oben genannten Reihenfolge mischen und mit dem Knethaken des Rührgerätes zu Teig verarbeiten. Aufgrund der hohen Wassermenge ist dieser Teig relativ flüssig. Also, nicht wundern!

1387872462064

.

Lege deine Kastenform mit Backpapier aus, so backt nix an. Falten stören gar nicht.

IMG_20131217_195510

Stelle die Form mit dem Teig in den KALTEN Backofen auf mittlere Höhe.

Nun wird das Brot bei Ober-/Unterhitze 200 Grad eine Stunde gebacken.

FERTIG!

1387877249554

.

Ich wickle das Brot in ein Tuch ein und schneide mir täglich davon ab. Es bleibt eine Woche richtig lecker, lediglich der Anschnitt trocknet aus.

Toll ist, dass man weiß, was im Brot steckt und dass man sich die Körner nach Geschmack wählen kann.

Lasse deiner Fantasie für Variationen freien Lauf … wie wär’s mal mit Walnüssen im Brot, oder Zwiebeln und Speck? 🙂

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Yvonne