Vollkorn Hefezopf – aus der Reihe „Rezepte, die gelingen“

Es ist Freitag und du überlegst, was du für’s Wochenende backen sollst?

Ein bisschen gesund und total lecker soll es sein und dazu noch einfach in der Herstellung?

Dann hab ich ein tolles Rezept für dich!

Hefezopf aus Vollkornmehl

Hefezopf aus Vollkornmehl

Was du dafür brauchst …

Zutaten für den Teig

Zutaten zum Bestreuen:

  • 1 Eigelb
  • Hagelzucker und Mandelblättchen zum Bestreuen

Und los geht’s …

Warme Milch (nicht heiß!), Zucker und Hefe in eine  Schüssel geben und ca. 10 Minuten stehen/gehen lassen.

Dann das Vollkornmehl, die Butter, das Salz, das Ei und die geriebene Zitronenschale unterrühren. Alles gut durchkneten.

Dann den Teig ca. 60 Minuten gehen lassen. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken.

Jetzt den Teig noch mal von Hand kneten, die Rosinen dazugeben, wieder kneten und in zwei Stücke teilen.

Diese zu jeweils einer Rolle formen.  Die beiden Rollen umeinander schlingen. Das ist die einfache Version eines Zopfes.

Den Zopf auf ein Backblech legen (davor mit Backpapier auslegen).

Zum Schluss den Zopf mit dem Eigelb bepinseln und mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen.

Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen und genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Ragusa Blond – eine schweizer Schokolade zum Dahinschmelzen

Ein Traum!

Ich wurde zur Schokoladentesterin von Ragusa Blond ernannt!

So was gibt es? Ja, so ein Glück gibt es, wenn man sich bei kjero.com registriert, gute Argumente für sich liefert und ein bisschen Glück hat. Ich hatte dieses … 🙂

Und so erreichte mich vor ein paar Wochen dieses herrliche Paket:

Mein Ragusa Blond Testpaket

Mein Ragusa Blond Testpaket

Ja, ich habe auch gestaunt!!! 😀

17 Tafeln schweizer Ragusa Blond Caramélisé Schokolade galt es ab diesem Tage unter das Volk zu bringen.

Doch vor dem Verteilen musste ich natürlich erst einmal selbst testen! Und mein persönliches Test-Ergebnis war dieses:

Lecker, lecker, lecker!

Die Ragusa Blond ist eine feine Pralinen-Nougat Schokolade, karamelisiert mit Nüssen. Sie zergeht im Munde. Man kann nicht viel davon essen aufgrund des hohen Fettgehalts (38 g auf 100 g Schokolade), ein Stück reicht schon. Aber das ist ja auch gut so. Der Genuss und nicht die Masse steht im Vordergrund.

Und wenn ich jetzt hier so sitze und schreibe, habe ich natürlich eine Tafel neben mir liegen 🙂

Ragusa Blond - die Halbwertszeit ist gering...

Ragusa Blond – die Halbwertszeit ist gering…

Beim Kaloriengehalt liegt die Ragusa Blond übrigens im Normalbereich von Schokolade: 582 kcal pro 100 g Schokolade.

.

Ich sollte die Tafeln aber nicht nur selbst verkosten, sondern auch verteilen und das tat ich!

Freunde, Familie, Kollegen bekamen festlich eine überreicht, mit der Bitte man möge mir doch Rückmeldung geben.

Diese Kommentare habe ich beispielhaft für euch gesammelt:

  • „… ich habe gerade die Schokolade probiert. Die ist wahnsinnslecker …………… Nochmals vielen lieben Dank fürs Mitbringen“ (Ingrid B.)
  • „Hab gerade Ragusa probiert. Das ist eine Granate. Ich bin begeistert“ (Wilfried S.)
  • „Die Ragusa ist sensationell“ (Martin P.)
  • „Sehr lecker, wie eine Praline. Hoher Suchtfaktor …“ (Markus S.)

Meine Bitte um ein Selfie beim Verzehr wurde von dieser jungen Dame hier erhört. Ich denke das Bild sagt mehr als 1000 Worte:

S@brina testet Ragusa Blond

S@brina testet Ragusa Blond

Es kamen auch kritische Stimmen, aber nicht zum Geschmack. Bemängelt wurde von zwei Testerinnen, dass die Ragusa extrem schnell schmilzt. Sie zergeht quasi in der Hand.

Wo kann man die Ragusa kaufen?

In Baden-Württemberg kann man Ragusa Blond in folgenden Läden kaufen:

Müller
Karstadt
Hieber’s Frische Center
Fegro/Selgros C&C
ausgewählte Kaufland Filialen
ausgewählte Rewe Filialen

Ragusa Blond ist auch in folgenden Online-shops erhältlich:
www.worldofsweets.de
www.schoggi-shop.de
Amazon.de

Der Preis ist unterschiedlich, kann man nicht verallgemeinern. Ich würde sagen, 100 g Schokolade liegen im Schnitt bei 2,60 EUR.

Die Ragusa gibt es auch in dunkler Schokolade. Diese ist über den Online Shop www.schoggi-shop.de  und über Amazon.de erhältlich.

.

Hab ich euch Lust auf den Verzehr gemacht? Ein paar Tafeln habe ich noch hier (Stuttgart), die ich gerne an Abholer verteile.

Also meldet euch über das Kommentarfeld.

Mails und Rückmeldungen anderer Art werden nicht berücksichtigt!

Ein dickes Dankeschön gebe ich an dieser Stelle an die Plattform kjero.com (Testen – Bewerten – Empfehlen). Die mich für den Test auserwählt haben und mir bei Fragen zur Schokolade prima zur Seite standen. Bin nächstes Mal gerne wieder mit von der Partie.

Das war also mein Schokoladentest. Ihr wisst, dass ich kalorienbewusst und low carb lebe. Aber ab und zu mal ein Stückchen mit Genuss verzehrt, muss schon sein!

In diesem Sinne … esst gute Schokolade, denn das Leben ist zu kurz für schlechte!

Eure FrauSim

Rezept: Cantuccini selbst backen

Cantuccini

 

Du bist auf der Suche nach einem Rezept für eine Süßspeise, die schnell und einfach zubereitet wird?

Oder benötigst du ein kleines Geschenk/Mitbringsel mit persönlicher Note?

Dann hab ich die Lösung … Backe Cantuccini!

 

Cantuccini selbst gebacken

 

Zutaten:

400 g Mandeln

450 g Mehl

400 g Zucker

4 Eier

1 Päckchen Trockenhefe

2 Päckchen Vanillezucker

Bei Belieben etwas Zimt

 

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Zuerst die Mandeln, dann das mit der Hefe vermischte Mehl hinzufügen.

30 Minuten gehen lassen.

Mit nassen Händen (wichtig, sonst gibt‘s Klebstoff an den Händen …) „Würste“ formen.

Die „Würste“ bei 180 Grand 20 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden.

Weitere 20 Minuten bei 180 Grad backen. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen. Fertig.

 

Dazu ein Tässchen Kaffee. Lecker! Capuccino

Rückblick auf ein Jahr Ernährungsumstellung – Low Carb

Die Pfunde sind gepurzelt!

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich angefangen meine Ernährung umzustellen.

Nach dem Prinzip von „Low Carb“ (weniger Kohlenhydrate) oder „Schlank im Schlaf“ habe ich zunächst ab 16 Uhr strikt auf Kohlenhydrate verzichtet.

Doch nicht nur das, generell ist meine Ernährung gesünder geworden: weniger Süßigkeiten, mehr Obst und Gemüse, Getränke ohne Zucker, kaum Alkohol.

Das Erfolgserlebnis stellte sich relativ schnell ein. Ich habe im Laufe des letzten Jahres 14 kg abgenommen und fühle mich nun pudelwohl.

Meine Garderobe musste ich komplett austauschen bzw. enger nähen lassen. Den örtlichen Schneider hat’s gefreut …

Hosen passen nicht mehr

Ganz billig war das alles allerdings nicht 🙂

Erst heute habe ich wieder einen Stapel mit Hosen aussortiert. Dieser Stapel wandert nun erst mal in den Keller, denn wer weiß, vielleicht passen die Sachen ja mal wieder :-/

Hosen zu groß

Wie sieht meine Ernährung nach einem Jahr aus?

Kohlenhydrate nehme ich vor allem morgens beim Frühstück in Form von Müsli, Vollkornbrot, – brötchen und Obst zu mir. Ich verzichte nicht gänzlich darauf, denn das ist meiner Meinung nach der falsche weg.

Mittags und abends esse ich sehr viel Gemüse, Fisch, fettarmes Fleisch, Käse … Ich trinke dazu ungesüßten Tee oder Sprudel und natürlich Kaffee 🙂

Zudem versuche ich mich mehr zu bewegen. Spazieren, wandern, Fahrrad fahren, Treppen steigen. Ins Fitness-Studio gehe ich nicht, das macht mir einfach keinen Spaß und ist mir zudem zu teuer!

Ich bin froh, es geschafft zu haben! Klamotten kaufen macht nun wieder richtig Spaß.