Rückblick auf ein Jahr Ernährungsumstellung – Low Carb

Die Pfunde sind gepurzelt!

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich angefangen meine Ernährung umzustellen.

Nach dem Prinzip von „Low Carb“ (weniger Kohlenhydrate) oder „Schlank im Schlaf“ habe ich zunächst ab 16 Uhr strikt auf Kohlenhydrate verzichtet.

Doch nicht nur das, generell ist meine Ernährung gesünder geworden: weniger Süßigkeiten, mehr Obst und Gemüse, Getränke ohne Zucker, kaum Alkohol.

Das Erfolgserlebnis stellte sich relativ schnell ein. Ich habe im Laufe des letzten Jahres 14 kg abgenommen und fühle mich nun pudelwohl.

Meine Garderobe musste ich komplett austauschen bzw. enger nähen lassen. Den örtlichen Schneider hat’s gefreut …

Hosen passen nicht mehr

Ganz billig war das alles allerdings nicht 🙂

Erst heute habe ich wieder einen Stapel mit Hosen aussortiert. Dieser Stapel wandert nun erst mal in den Keller, denn wer weiß, vielleicht passen die Sachen ja mal wieder :-/

Hosen zu groß

Wie sieht meine Ernährung nach einem Jahr aus?

Kohlenhydrate nehme ich vor allem morgens beim Frühstück in Form von Müsli, Vollkornbrot, – brötchen und Obst zu mir. Ich verzichte nicht gänzlich darauf, denn das ist meiner Meinung nach der falsche weg.

Mittags und abends esse ich sehr viel Gemüse, Fisch, fettarmes Fleisch, Käse … Ich trinke dazu ungesüßten Tee oder Sprudel und natürlich Kaffee 🙂

Zudem versuche ich mich mehr zu bewegen. Spazieren, wandern, Fahrrad fahren, Treppen steigen. Ins Fitness-Studio gehe ich nicht, das macht mir einfach keinen Spaß und ist mir zudem zu teuer!

Ich bin froh, es geschafft zu haben! Klamotten kaufen macht nun wieder richtig Spaß.

3 Kommentare zu “Rückblick auf ein Jahr Ernährungsumstellung – Low Carb

  1. Pingback: Harte Aufgabe – Kampf mit mir selbst: 16 kg in 18 Monaten abnehmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s