VORHANG AUF! präsentiert „Wenn schon, denn schon“ in Nagold

Regionales Theater – ein Ausflugstipp im Januar 2013

Am 6.12.2013 wurde ich mit Freunden von Simone zur Premiere der Komödie „Wenn schon, denn schon“ in der Alten Seminarturnhalle, Nagold eingeladen.

Vorhang Auf!

Simone ist seit Gründung 2005 ein Teil der Theatergruppe VORHANG AUF! und geht fleißig einmal in der Woche zu Theaterproben.

Die Truppe setzt sich aus Laienschauspielern zusammen, die jährlich ein neues Stück einstudieren, welches dann immer im Januar an verschiedenen Terminen präsentiert wird.

Worum geht’s bei der Aufführung?

(Quelle: http://www.alte-seminarturnhalle.de/index.php/vorhangauf)

Wenn schon, denn schon!“ denkt sich der englische Politiker, Richard Willey, der mit seiner Ehefrau im noblen Londoner Westminster-Hotel abgestiegen ist. Eigentlich sollte er den Nachmittag im Ministerium verbringen, doch stattdessen plant er einen Seitensprung mit seiner Geliebten, Jennifer Bristow. Zu diesem Zweck soll sein persönlicher Assistent, George Adams, im selben Hotel unter dem Namen Sir Henry Pfingsten ein zweites Zimmer für ihn buchen. Doch der völlig überforderte Adams meldet sich an der Rezeption stattdessen unter dem Namen Dr. Peter-Paul Himmelfahrt an – und damit nehmen die Verwicklungen ihren Lauf. Die hintergangene Ehefrau taucht viel zu früh auf, Adams will sie ablenken, wodurch sie sich umworben fühlt und nun ihren ganzen weiblichen Charme einsetzt, um Adams zu verführen. Und so nimmt das Chaos seinen Lauf und wirbelt alle Beteiligten unaufhaltsam in die Sackgasse ihrer eigenen Ausreden.

„Wenn schon, denn schon“ dachte sich auch Vorhang Auf!, als man sich nach langer Suche für dieses bisher turbulenteste Stück entschied. Dabei ist in der, ursprünglich für Drehbühnen geschriebene Komödie sowohl auf, als auch hinter der Bühne höchste Präzision gefragt, wenn es darum geht, wer durch welche der vielen Türen hereinkommt oder verschwindet.

Ray Cooney bietet den Theatergästen alles, was sie sich von einer gelungenen Boulevardkomödie erwarten: Spritzige Dialoge und pointierte Gags, aberwitzige Situationskomik und rasantes Tempo – und dazu viel nackte Haut. Das Publikum sollte seine Lachmuskeln gut trainiert haben, um diesen Theaterabend unbeschadet zu überstehen!

Farce von Ray Cooney

Deutsch von Wolfgang Spier

Überarbeitet für Vorhang Auf! von Uschi Marmon

Regie: Sandra Müller

.

Ein paar (leider qualitativ nicht so gute) Fotos von der Aufführung:

IMG_7085

IMG_7090

Simone ist die Dame links 😉

.

IMG_7091

.IMG_7093 .

IMG_7094

 .IMG_7096

.

Für Essen und Trinken war gesorgt.

Es gab zwar nur kleine Häppchen (und keine große Auswahl …), aber die waren kostengünstig und lecker.

Ich vermute mal, dass zum Thema Bewirtung ein kritischer Kommentar von meinem Bloggerfreund und Schnitzelfan, Hubert Mayer, folgen wird  🙂

Und dass es uns tatsächlich geschmeckt hat und der Appetit groß war, beweist dieses Foto …

.

IMG_7086

.

Das Publikum sitzt bequem an Bistrotischen und wird von nettem Personal bedient.

.

IMG_7087

Der Zuschauerraum mit Bistrotischen

.

Das Theaterstück „Wenn schon, denn schon“ kann noch an folgenden Terminen besucht werden:

Freitag, 11.01.2013

Samstag, 12.01.2013

Sonntag, 13.01.2013

Samstag, 18.01.2013

Sonntag, 19.01.2013

Es erwartet euch ein kurzweiliger Abend mit guten Gags, Lügengeschichten und viel nackter Haut 😉

.sem_vorhangaufplakat

Informationen

Beginn: 19.00 h

Bewirtung: 18.00 h

Preis: 12,00 EUR

Preis ermäßigt: 10,00 EUR

Kartenreservierung online http://www.alte-seminarturnhalle.de/index.php/karten/kartenreservierungen oder

telefonisch unter 07452/970773

Vorverkaufsstelle:

Rathauscafe Nagold
Marktstrasse 27 | 72202 Nagold
Telefon 07452/970773

.

Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s