Scrapbooking Minialbum „Mallorca 2010“

Eben komme ich vom Urlaub mit der kompletten Familie von Mallorca (Alcudia) zurück.

Es war wunderschön und viel zu kurz … wie meistens.

Was bleibt sind Erinnerungen und viele schöne Fotos.

Damit die Fotos nicht auf der Festplatte vergammeln, habe ich ein paar wenige von ihnen bereits am 1. Tag nach der Heimreise in einem Scrapbooking Minialbum verewigt.

Mein Scrapbooking Minialbum „Mallorca 2010“:


Trockenblumen, die ich in den Dünen gefunden habe.

Links unten habe ich eine kleine Tasche gebastelt, in der ich Erinnerungen wie das Boardingticket aufbewahre.

Rechts ein paar kleine Muscheln vom Strand.

Das Eisschirmchen wurde extra aufgehoben und nach Deutschland eingeflogen.

… eine Riesenheuschrecke links. Rechts sieht man Pollenca. Ein wunderschönes Örtchen auf Mallorca!

Für dieses Foto bin ich extra um 6.00 Uhr aufgestanden … ein herrlicher Sonnenaufgang. Glück hatte ich, dass mir gerade in dem Augenblick eine Möwe entgegengeflogen kam.

Die „inneren Seiten“

Und hier noch die äußeren Seiten mit Deckel und Ende sowie den Bändern zum Verschließen.

Verwendet habe ich u. a.:

zartes Schemtterlings-Designpapier von Anna Griffin

Fiskars Bordürenstanzer

Make me! Schmetterlings- und Blumenstanzer

Color me crazy Flowers

MakingMemories eyelet

Ich hoffe, es gefällt euch.

Let’s be creative!

Eure

Yvonne

6 Kommentare zu “Scrapbooking Minialbum „Mallorca 2010“

  1. Hallo Mudda, hallo Vadda,

    der Urlaub war wirklich wunderschön!

    Vielen Dank noch mal auf diesem für die Einladung.

    Ich habe noch viele schöne Fotos, die ihr alle am Samstag sehen dürft!

    Auf die nächsten 70 Jahre und den nächsten Urlaub in 30 Jahren (wie versprochen) 😉

    Eure Wonne

  2. Hallo Wonne, muss schon sagen, das Album ist sehr schön geworden. Den Sonnenaufgang habe ich leider nicht gesehen, war zu faul zum Aufstehen. Aber dafür bin ich schon um 7.00 Uhr zum Schwimmen ins Meer. War auch nicht schlecht.
    Grüße von Gise

  3. Gerne, war auch wirklich nicht böse gemeint, denn das Ergebnis kann sich natürlich sehen lassen. Ich selber mach´s mit ner Mischung aus Handarbeit unf digitalem Design, d.h. die Zeichnung kommt auf´s Papier, wird gescannt und dann digital colouriert und in Form gebracht. Für so kleine Arbeiten hat Gott mir einfach die falschen Finger gegeben 🙂

  4. Viel Mühe – großes Kompliment… aber (und jetzt nicht böse sein) Fotos mit abgerundeten Ecken geht gar nicht… Weißt was besser kommt? Ist einfach und macht nen sehr netten Eindruck: Fotos auf die ganze Größe vom Blatt. Denn die sollen ja für sich sprechen und der Rest passt. Ich find´s wirklich mal nett das sich jemand Mühe gibt, wirklich. Toller Blog, freu mich, wenn´s bei dir was neues gibt… liebe grüße, kavang

    • Fotos mit abgerundeten Ecken geht nicht? mmmh … und ich fand das doch so nett!

      Ist mein zweites Scrapbookingwerk, bin sozusagen noch jungfräulich am testen und werde mir deinen Rat sicher durch den Kopf gehen lassen (bin überhauot nicht böse).

      scrapst du auch?

      danke für deinen Kommentar und liebe Grüße!

      Yvonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s