Zeitgeist – was ist uns Service und Qualität noch wert

.

Was mich beschäftigt … die FrauSim heute mal kritisch

.

Service ist wertvoll, aber kosten darf er nichts?

Der ein oder andere von euch weiß es … ich bin im Bereich Service und Zubehör für Drucker und Plotter tätig.

Wir sind eine kleine Firma mit viel wertvollem Know-how.

Dieses Know-how ist genau dann wertvoll, wenn der Anwender ein Problem mit seinem Drucker hat, schnell was drucken muss und Hilfe braucht.

Tagtäglich bekomme ich Hilfeanrufe. Nicht einen, zwei oder drei … viele, viele, viele!

Wir helfen gut und gerne.

Doch es gibt ein Problem: der Hilfesuchende möchte nichts dafür bezahlen.

Dienstleistung funktioniert aber auf Dauer nicht gratis. Wir sind ein Serviceunternehmen und leben von unserer Sachkenntnis.

Dem Hilfesuchenden unsere Situation klarzumachen ist äußerst schwierig. Häufig musste ich mir schon unschöne Antworten anhören, wenn ich darum bat, uns das Gerät zur Analyse und Fehlerbehebung zu bringen (oder ich alternativ den Techniker schicken wollte) und dabei auf die geringe Pauschale aufmerksam gemacht habe.

Verweise ich dann auf die Hotlines der Herstellerfirmen wie Hewlett Packard, Canon, Lexmark, Epson …  bekomme ich ein herzhaftes Lachen und die Aussage: „Da muss ich für die Hotline teuer bezahlen!“ oder „Wissen Sie, wie schwer es ist, dort durchzukommen?“ zu hören. Nicht immer bleibt der Ton des Anrufers freundlich.

Bei uns gibt es keine Warteschleifen am Telefon, wir helfen in dringenden Notfällen von jetzt auf nachher.

Aber wir leben davon und müssen dafür etwas berechnen.

Auch Beratungsklau ist ein Thema, das uns Fachhändler kaputt macht. Aber hierauf möchte ich jetzt nicht näher eingehen.

.

Ein weiterer Punkt, der mich beschäftigt: Qualität

Unser zweites Standbein ist die Wiederaufbereitung von Tonerkartuschen für Laserdrucker und Laserfaxgeräte.

Wir produzieren in Stuttgart, zu Stuttgarter Mietpreisen. Unsere Mitarbeiter sind Fachleute aus Deutschland, womit ich  die Lohnsituation (nicht Ursprungsnationalität) anspreche.

Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch. Unsere Produkte werden mit besten Materialien hergestellt und strengstens gestestet. Qualitätseinbußen im Druck gehen bei uns nicht durch. Wir arbeiten an jeder Kassette so lange, bis alles stimmt und sie 1A Drucke liefert.

Dass man diese Arbeit nicht umsonst erledigen kann, ist klar. Doch haben wir mit dem Wettbewerb aus Fernost zu kämpfen… billig, billig, billig. Billigmaterial, Billiglöhne.

In Gesprächen mit Freunden, Bekannten und Kunden ist man sich immer einig … wir müssen die deutsche Wirtschaft stärken.

Doch wie sieht das in der Praxis aus? Da ist der Vorsatz ganz schnell vergessen und man greift zur Billigware.

Dass die Qualtität nicht das liefert, was man sich vorstellt, ist zweitrangig. Dass die Reichweite der Kassette nicht so weit reicht, wie  sie sollte ist egal.  Dass es zu Folgekosten aufgrund von verschmutzten Druckern kommt, wird beim Kauf der Kassette noch nicht bedacht. Der Einkaufspreis zählt zum Zeitpunkt des Kaufs.

Mein Appell:

Service und Qualität sind wertvoll und müssen bezahlt werden, wenn unsere Wirtschaft auf Dauer gut funktionieren soll.

Geiz ist geil bringt uns nicht weiter. Kehren wir zurück zum fairen Preis für gute Qualität und kundenfreundlichen Service.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s