Darf ich jetzt den Apple Aufkleber …

… auf mein Auto kleben? 😉

Ja, es ist eingetroffen – mein iPhone 3Gs.

Aber ich sag‘ euch … das war eine Aufregung heute!

Da ich ja nun vorgewarnt war, dass sich T-Mobile mit der Auslieferung der phones oftmals schon Zeit gelassen hat, habe ich Druck gemacht …

Vereinbarter Liefertermin war heute zwischen 8 und 13 Uhr.

Nach ca. 4 Anrufen bei der Auslieferfirma, 5 Tassen Kaffee und 2 fast-Nervenzusammenbrüchen kam das iPhone dann tatsächlich um 16.30 h bei mir an.

Hier die ersten Fotos:

Geburtsfoto iPhone 3Gs

Geburtsfoto iPhone 3Gs

iPhone 3Gs weiß

iPhone 3Gs weiß

Ja und was macht eine Hobby-Fotografin zu allererst – klar, sie fotografiert das gute Stück.

Danach wurde ausgepackt. Vorsichtig die Folie der schönen kleinen Box aufgeschnitten, danach das Telefon samt Zubehör bestaunt und befühlt.

SCHÖN sieht es aus!

Weiter geht’s … wo ist eigentlich meine neue Handy-Nummer?

Und wo kommt eigentlich die T-Mobile-Karte rein?

Erste Panikanfälle.

Dank Internet habe ich die Lösung zum Problem „Wo kommt die Karte rein“ gefunden (mit einer Büroklammer oben neben den Einschalter reindrücken).

Doch die Telefonnummer blieb fern!

O.k. dann synchronisiere ich mal mit iTunes, dachte ich mir. Gedacht, getan. Doch iTunes wollte, dass ich meine Handy-Nr. angebe und die habe ich doch gar nicht!


Anruf bei T-Mobile … Warteschleife … warten warten warten.

Durchgekommen. Die Dame verkündet mir, ich könne die Nr. gar nicht finden, da sie nicht auf der Rechnung steht. Ich muss sie erst aktivieren lassen.

„Bitte drücken Sie auf den runden Knopf vorne auf dem Phone und schalten Sie es damit ab „, sagte sie. Ich tat das. Doch das Teil ging nicht aus, sondern die Spracherkennung an.

Leider wusste weder die Dame von T-Mobile noch ihre freundliche Kollegin, wie ich mein Handy nun ausschalten könnte.

Gut, ich bin ja nicht ganz verblödet, nach einem Hilfeschrei bei einem Fachmann und einigen Anläufen habe ich es ausgeschaltet bekommen.

Stand jetzt: ich muss noch bis 20.30 h warten, dann hat mir T-Mobile eine Rufnummer zugewiesen.

Erst dann darf ich mein neues Spielzeug wieder anmachen, bei iTunes registrieren und Apps runterladen.

Ja, meine Lieben, ich weiß jetzt was Apps sind und wo man sie herbekommt!

Und ich hoffe, dass das Synchronisieren ohne Probleme klappen wird – ansonsten gibt’s wieder einen lauten Hilfeschrei. Und irgendwer wird mir schon helfen 🙂

So, seit heute bin ich dann wohl ein Fanboy oder Fangirl? Na ja, jedenfalls ein Apple-Fan.

Ob ich neben meinem VfB-Stuttgart-Aufkleber noch den Apfel auf meine Auto kleben soll?

Ach nö, das war ja dann doch zu apfelig!

2 Kommentare zu “Darf ich jetzt den Apple Aufkleber …

  1. Sehr schön 🙂 🙂
    wirklich! Bin auf diesen Blog/Eintrag gestoßen, weil ich nach einer simplen Erklärung für die Apple-Aufkleber suchte…

    Aber das mit dem Ausschalten in kooperation mit T-Mobile ist sehr geil^^

    Hab mir einen Aufkleber übrigens auf die Stirn geklebt, den anderen nehm ich nach Weihnachten, also wenn wieder Waschtag war 😀
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s